Zum Inhalt springen
10.02.2018

„Die auf Christus ihr seid getauft, ihr habt Christus angezogen“

Foto: Rostyslav Myrosh

(Anna Tomashek) Der 10. Februar 2018 war ein freudiger Tag im Collegium Orientale, denn die derzeit jüngste Kollegiatin, Theresa Stetsyk, empfing das Sakrament der Taufe, was im byzantinischen Ritus sehr feierlich und symbolträchtig abläuft. Am selben Wochenende weilten auch die Mitglieder des Vereins Oriens-Occidens zu Einkehrtagen im Collegium Orientale und bereicherten durch ihre aktive Teilnahme – z.B. mit Gebet und Gesang während des Taufgottesdienstes sowie mit Kuchen und Gesprächen beim Fest – die gesamte Feier. Der geistliche Beirat des Vereins, Archimandrit Dr. Andreas-A. Thiermeyer, der zugleich auch Gründungsrektor des Collegium Orientale ist, übernahm außerdem die Funktion des Täufers und spendete mit erfahrener Hand die heiligen Sakramente. Der knapp zwei Monate alte Täufling benahm sich vorbildlich und schlief die meiste Zeit. Anschließend kamen alle geladenen Gäste zu einem festlichen Mittagessen zusammen, das durch kurze Reden und musikalische Einlagen ausgeschmückt wurde. Besonders hervorzuheben sind an dieser Stelle die Eltern der kleinen Theresa, die zwei Lieblingslieder ihrer Tochter vortrugen – ein ukrainisches und ein deutsches. Bei solch musikalischen Eltern hat man als Kind keine Wahl: Man wird selbst auch zum begnadeten Sänger. Lassen wir uns überraschen, ob diese Prophezeiung stimmt. In jedem Fall wünschen wir der frisch in die Gemeinschaft der Christen aufgenommenen Theresa Stetsyk ein gesegnetes Leben unter dem Schutz Gottes und aller Heiligen, insbesondere der hl. Theresia vom Kinde Jesus.

Bildergalerie auf Facebook