Zum Inhalt springen
06.07.2020

Kunst von Nikola Saric im Diözesanmuseum Eichstätt

Foto: Rostyslav Myrosh

(Melanie Arzenheimer) Ganz besondere Eyecatcher ziehen derzeit die Aufmerksamkeit im Eichstätter Domschatz- und Diözesanmuseum auf sich. Denn zwischen der Kunst vergangener Jahrhunderte ist temporär zeitgenössische Kunst mit christlichen Motiven und stilistischen Anleihen an der Ikonenmalerei zu sehen. Melanie Arzenheimer hat sich mit dem deutsch-serbischen Maler Nicola Saric in seiner Ausstellung „Reflexionen“ getroffen, die seit letztem Wochenende geöffnet ist.

Die Ausstellung wird bis zum 31. Oktober im Domschatz- und Diözesanmuseum in Eichstätt zu sehen sein. Es ist geöffnet Mittwoch bis Freitag von 10.30 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie online unter www.dioezesanmuseum-eichstaett.de

(zuerst veröffentlicht auf: kulturkanal-ingolstadt.de)