Zum Inhalt springen
21.01.2019

MetaNoia zu Besuch im COr

(Mykola Lesiuk) „MetaNoia“ ist ein Vokal- und Instrumentalensemble des Kiewer Priesterseminars der Ukrainischen Griechisch-Katholischen Kirche, das im Herbst 2015 gegründet wurde.

Seit dieser Zeit sind verschiedene christliche und thematische Konzerte bei MetaNoia organisiert worden. Die Band nahm auch an zahlreichen Veranstaltungen der UGKK teil.

In diesem Winter, im Januar, organisierte MetaNoia eine zweiwöchige Tour durch Polen und Deutschland, um die Weihnachtsfreude mit anderen Menschen zu teilen. Die Reise begann am 5. Januar. Seminaristen haben griechisch-katholische und römisch-katholische Gemeinden besucht. MetaNoia besuchte Städte wie Krakau, Warschau, Lodz, Zamienice, Tschenstochau, Breslau, Stargard und Lublin, sowie Berlin, Magdeburg, Hannover, Bielefeld, Hamburg, Köln, Frankfurt, Eichstätt und München.

Auf ihrem Weg von Frankfurt nach München ist die Band am 19. Januar auch in das Collegium Orientale Eichstätt gekommen. Als MetaNoia abends in das Collegium kam, begrüßten sie alle anwesenden Kollegiaten mit Weihnachtsliedern. Beim Abendessen erhielten die Seminaristen die Möglichkeit mit dem Rektor und den Kollegiaten über das Collegium Orientale und seine Ausrichtung zu sprechen, sowie einiges über die intellektuelle und geistige Ausbildung der Kollegiaten zu erfahren, aber auch ihre eigenen Erfahrungen der Priesterausbildung auszutauschen. Früh morgens nach dem Frühstück fuhr die Band weiter nach München und von dort wieder zurück nach Kiew.