Zum Inhalt springen
17.12.2018

Mosebach las über die 21 koptischen Märtyrer

Foto: Rostyslav Myrosh

(mp) Im 21. Jahr der Errichtung unseres Collegium Orientale hatten wir die Idee, anstatt eines großen Festes zum 20-jährigen Jubiläum, eines besonderen Ereignisses zu gedenken. Im Mittelpunkt des Abends stand das Glaubens- und Lebenszeugnis der 21 christlichen Märtyrer von Libyen, die am 15. Februar 2015 durch Kämpfer der Terrororganisation „IS“ ermordet wurden: Die Welt und vor allem die Christenheit – in Ost und West wurde damals in Erschrecken, aber auch Bewunderung und Erstaunen versetzt. So fand am 15. Dezember – genau 46 Monate nach diesem erschütternden Ereignis – unser jährliches Haupt- und Apostelfest statt, das ganz unter dem Eindruck des Martyriums der 21 jungen koptischen Christen stand. Schon im Vorfeld unseres Festes war Dr. Petrynko aktiv: So konnte eine Ikone (ein Aquarell) des deutsch-serbischen Künstlers und Malers Nikola Sarić (Hannover) für das Collegium erworben werden, die zu Beginn der Großen Vesper in der Schutzengelkirche vom koptisch-orthodoxen Bischof von Nord-Deutschland, Anba Damian, geweiht wurde. Auch unser Diözesanbischof Dr. Gregor Maria Hanke, der Gründungsbischof des Kollegs Dr. Walter Mixa und Bischof Petro Kryk, der ukrainisch-griechisch-katholische Exarch für Deutschland und Skandinavien, wohnten zusammen mit zahlreichen Gästen von nah und fern unserem Fest bei. Unser Chor sang die für diesen Anlass von Rektor Petrynko extra auf Deutsch geschaffenen Hymnen (Troparien und Stichiren) zu Ehren der 21 Märtyrer, die dort zum ersten Mal feierlich erklangen. Beim anschließenden Festakt an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt las der bekannte deutsche Schriftsteller Martin Mosebach aus seinen Werken, besonders aus seinem Buch "Die 21 – Eine Reise ins Land der koptischen Martyrer". Unser Fest klang mit einem Empfang und Essen im Collegium Willibaldinum, dem diözesanen Priesterseminar Eichstätts aus, wo reichlich Gelegenheit zur Begegnung und zum persönlichen Gespräch war.

Bildergalerie auf Facebook