Zum Inhalt springen
21.11.2018

„Wohin könnte ich fliehen vor Deinem Geist?“ – Priesterweihe von Vizerektor Mykola Dobra

Foto: Markian-Illia Mykytchyn

(ad) „Wohin könnte ich fliehen vor Deinem Geist?“ – Diese Zeilen aus dem Psalm 139 zitierte der Vizerektor Mykola Dobra in der Ansprache anlässlich seiner Priesterweihe, die am Vormittag des 17.11. im Collegium Orientale stattgefunden hat. Ein Jahr nach seiner Diakonenweihe erfolgte die Priesterweihe durch Handauflegung des Hochwürdigsten Bischofs Milan Šašik aus der Ukraine. Längere oder gar ständige Diakonate sind in der Ostkirche eine Ausnahme und so spürte der Heilige Geist den Vizerektor auch im tiefsten Bayern auf, um auf ihn niederzugehen. Feste im Collegium Orientale sind immer etwas Besonderes und sehr feierliche Angelegenheiten. Die schönen Ikonen bilden den Rahmen und außerdem gibt es zahlreiche, fleißige Hände, die mithelfen. Im Gottesdienst sorgten die Ministranten und die Sänger des Collegium Orientale für die nötige Würde, bei der anschließenden Feier waren es diejenigen freiwilligen Helfer, die Sekt ausschenkten, Tische deckten, Kaffee kochten sowie Gebäck vorbereiteten, die zum Gelingen des Tages beitrugen. Eine große Ehre für den Neugeweihten war es, ein Geschenk des H. H. Bischofs Gregor Maria Hanke aus den Händen von Domkapitular Paul Schmidt zu empfangen: ein von Rektor Dr. Oleksandr Petrynko entworfenes und von Bischof Gregor-Maria geweihtes Antimension. Auf viele Jahre, lieber neugeweihter Vater Vizerektor Mykola!

Bildergalerie auf Facebook